Wir, die Ad Up Technology AG mit Sitz Jungfernstieg 50 in Hamburg, legen sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten und halten uns strikt an die strengen Richtlinien des derzeit gültigen Bundesdatenschutzgesetzes. Personenbezogene Daten werden in keinem Fall verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben und ausschließlich im technisch notwendigen, nicht aber im technisch möglichen Umfang erhoben. Es ist uns wichtig, dass Sie wissen, wann wir Ihre Informationen speichern und wie wir diese verwenden.
Mit dieser Erklärung möchten wir Ihnen einen Überblick geben, welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden und wie wir den Schutz dieser Daten gewährleisten.
Wir stellen außerdem sicher, dass keine Nutzerprofile oder Nutzungsdaten mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht und erhobene Onlinedaten nicht mit Offlineaddressdaten in Verbindung gebracht werden.
Bei der Einblendung von Werbemitteln werden keine personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift oder Telefonnummer generiert bzw. weitergegeben. Hierbei werden lediglich temporär anonyme Nutzerdaten (Betriebssystem, Browser etc.) und die eventuellen Reaktionen auf das Werbemittel (Klicks) erhoben. Sie können also nicht anhand dieser Informationen persönlich identifiziert werden. Besagte anonyme Nutzerdaten dienen in zusammengefasster Form der genaueren, zielgruppenorientierten Aussteuerung der Werbung. Durch dieses „Online Behavioral Advertising“ (OBA) wird sichergestellt, dass die ausgelieferte Werbung den Interessen des Users entspricht und somit von hoher Relevanz ist.

1. Wofür werden Cookies eingesetzt?

Die Ad Up Technology AG setzt Cookies nur ein, um die Einblendung von Werbemitteln für den User optimal zu gestalten. Dabei wird bspw. die Wiederholungshäufigkeit von Werbemitteln zugunsten des Users reduziert und somit die Werbequalität erhöht.
Cookies werden außerdem zum Aufbau anonymisierter Profile eingesetzt. Diese dienen der Zielgruppenvermarktung, bei der die Auslieferung der Werbemittel auf das gezeigte Verhalten (besuchte Websites, Klicks etc.) ausgerichtet wird.

Die Ad Up Technology AG legt höchsten Wert darauf, dass die Cookies vollständig anonymisiert sind und keine Informationen enthalten, die mit einer Person in Verbindung gebracht werden können. Sie richten sich vollständig nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW).

Viele Internet-Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Der User kann das Speichern von Cookies deaktivieren oder seinen Browser so konfigurieren, dass Cookies manuell bestätigt oder abgelehnt werden können.

Wenn sie mehr Informationen zum Thema Cookies erhalten möchten, können sie sich auch auf der Seite www.meine-cookies.org weiter informieren.

2. Möglichkeiten zum Opt-Out / Opt-In

Die Ad Up Technology AG gibt jedem User die Möglichkeit selbst über die Verwendung von Cookies zur gezielten Werbemittelauslieferung zu entscheiden. Somit hat jeder User die Möglichkeit, die Verwendung der Cookies zu deaktivieren oder ggf. auch zu aktivieren.

Das Abschalten des Cookies erfolgt über dieselbe Technik, indem ein so genannter Opt-Out-Cookie beim User abgelegt wird, der das anonymisierte Sammeln von Informationen und die zielgerichtete Einblendung von Werbemitteln unterbindet. Für den Fall, dass alle Cookies des Browsers gelöscht werden, so muss der Opt-Out-Cookie erneuert werden.

Die Ad Up Technology AG verwendet derzeit zwei Cookies zur Optimierung der Werbemittelauslieferung. Eines von unserem Technologiezulieferer ADITION, sowie von unserem OBA-Dienstleister nugg.ad

3. Zum Ausschalten der Optimierung klicken Sie bitte hier:
•    ADITION Cookie deaktivieren
•    nugg.ad Cookie deaktivieren

4. Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens

Unsere vermarkteten Webseiten nutzen das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der Firma INFOnline (www.infonline.de) für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote. Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die SZM- Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder einen Cookie mit der Kennung „ivwbox.de“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Computers erstellt wird.
IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Die Reichweitenmessung wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer Website statistisch zu bestimmen. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.

Für Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – www.ivw.eu) sind oder an der Studie „internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken monatlich von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma – www.agma-mmc.de), sowie der IVW veröffentlicht und können unter http://www.agof.de, http://www.agma-mmc.de und http://www.ivw.eu eingesehen werden.

Neben der Veröffentlichung von Messdaten überprüft die IVW das SZM-Verfahren regelmäßig im Hinblick auf eine regel- und datenschutzkonforme Nutzung.

Weitere Informationen zum SZM-Verfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das SZM-Verfahren betreibt, der Datenschutzwebsite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebsite der IVW (http://www.ivw.eu).
Sie können der Datenverarbeitung durch das SZM unter folgendem Link widersprechen: http://optout.ivwbox.de

5. Welche Daten werden für Newsletter erhoben?

Von den Nutzern unseres Newsletters speichern wir lediglich den Name und die E-Mail-Adresse. Durch ein Double-Opt-In bzw. Opt-Out Verfahren wird hierbei jeweils sichergestellt, dass der Inhaber der E-Mail-Adresse auch am Empfang des Newsletters interessiert bzw. mit der Abmeldung einverstanden ist. Die Einwilligung zur Speicherung des Namens und der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kann selbstverständlich jederzeit widerrufen werden.
6. Habe ich ein Recht auf Auskunft, Löschung etc.?

Sie haben ein gesetzlich verankertes Recht zur Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten. Auf Verlangen werden wir Ihnen schnellstmöglich über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten Auskunft erteilen. Ebenso sind wir verpflichtet, auf Verlangen die über Sie gespeicherten Daten zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen.
7. Wie erhalten Sie weitere Informationen?

Jeder Nutzer hat jederzeit Recht auf Auskunft über die Daten, die bezüglich seiner Person gespeichert werden, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Wenn Sie Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten möchten, informieren Sie uns hierfür bitte per E-Mail an info@unister-media.de.

Leipzig, Januar 2016